CINDERELLA, wie war das mit dem Prinzen?

CINDERELLA? Ich bitte um ein Interview!

 

ICH WILLS WISSEN

Also channel ich  jetzt!

Und chanelle  mal auf die Schnelle die Frau vom Prinzen!

Cinderella!

 

Wo bist du! Ich bitte dich um ein Interview! Hast du Zeit? Kannst du kurz vorbei kommen?

Oder treffen wir uns in Lolaland?

Da ist es sehr gemütlich und wir können auf einem Regenbogensofa chillen! Ich würd so gern wissen wie das damals war! Mit dem Prinzen! Und einfach ALLES!



Hallo! Ich bin wieder Lola!

Ich hab mich mal echt gefragt wie das denn damals war mit Cinderella und dem Prinzen.

Vielleicht auch weil gerade wieder Hochsaison des JA WORTES herrscht.

Wochenende für Wochenende schwirren frisch gebackene Prinzessinnen und Prinzen bei den Standesämtern und Kirchen ein und aus!

Fast schon wie am Fließband werden neue Treue Schwüre und Gelübde abgelegt.

Der schönste Tag im Leben, lautet der Kredo.

 

Ach wie fein, das Märchen wird wahr.

Früher als wir klein waren haben wir bei Cinderellas Geschichte sanft in den Schlaf gedöst, während Mama uns vorlas oder wem nicht vorgelesen wurde, der hat Hörbücher gehört.

Das ist schon ganz erstaunlich denke ich.

Also für mich war das schon immer ganz erstaunlich, was uns da erzählt wurde.

Ich verstand ganz ehrlich gar nie so wirklich was das alles werden sollte oder was das bezwecken sollte. Ich habe nun aber zwei Theorien diesbezüglich.

Die erste Theorie ist denke ich die, die beabsichtigt war, aber ich denke Theorie Nummer 2 hat das Rennen gemacht. In unser aller Köpfe oder sagen wir so in viele Köpfe dieser Welt.

Also gut.

Theorie eins.

Die Geschichte sollte uns zeigen das es möglich ist, über jegliche Distanzen mit bedingungsloser Liebe, ohne Erwartung und Bewertung, Positives und Seelenverwandte anzuziehen. Denn wenn 2 Kräfte mit derselben inneren Haltung das Bedürfnis haben sich zu begegnen, dann kann es nicht anders kommen, als das man sich begegnet. In diesem Fall wurde die Geschichte dann ausgeschmückt und die “Hochzeit” symbolisiert die Vereinigung dieser zwei wie Zahnräder ineinander verschmelzenden Kräfte der wahrhaftigen und tiefen Liebe.

Das könnte ich jetzt noch weiter ausführen aber dann kann ich gleich wieder ein Buch schreiben! Haha!

Zurück-

zu Theorie 2.

Und ich denke, die hat hier auf Erden vieles verursacht. Vieles sogar vorbei an der Liebe.

Wir haben genau das gesehen:

Ein armes Mädchen wird verzaubert und vom unscheinbaren hässlichen Entchen zum wunderschönen Schwan, dann geht sie auf einen Ball und trifft den schärfsten Typen weit und breit. Der ist auch noch stinkreich und hat ein Schloss.

Jedoch hat er noch keine Prinzessin.

Das arme Mädchen das gerade zum schillernden Sternchen mutiert ist,

veranlasst bei dem Prinzen einen Tunnelblick und er verliebt sich Hals über Kopf in das Mädchen. Er rettet sie aus der Armut und sorgt für sie bis an ihr Lebensende.

Punkt.

Ha!

Oder?

Soweit so gut.

Das hat man uns erzählt.

Und wenns nicht die Cindy war, dann wars das Dornröschen und wenns die nicht war, dann das Aschenputtel oder wenns die nicht war dann wars eben die langhaarige, die Rapunzel.

Aber immer waren es schwierige Verhältnisse und immer kam der Prinz daher und rettete eine superschnittige Lady aus ihrem unglücklichen Leben, machte sie reich und verschanzte sich mit ihr in einem Schloss.

 

Unser ganzes Leben beeindruckt diese Geschichte so sehr, dass bis heute der schönste Tag im Leben, als der deklariert wird, an dem man ein weißes Prinzessinnenkleid trägt und in einem pompösen Umfeld das JA Wort besiegelt um dann gemeinsam glücklich bis ans Lebensende sein zu können. Endlich.

Nach langer Suche.

Nach ein paar Fröschen die man geknutscht hat und der, der am wenigsten nach Frosch getan hat, der wird dann ja wohl der lang ersehnte Prinz sein.

So, hab ich das halt rein aus meiner Sicht jetzt, schon sehr oft am Rande mitverfolgt.

Und es gibt zweifelsohne nichts Schöneres als das wenn sich 2 treffen, sich nichts sehnlicher wünschen als die offizielle Vereinigung, dies auch zu tun.

Übrigens: Herzlichsten Glückwunsch und ALLES ERDENKLICH LIEBE, allen 2019 -Ja sagern!

 

Ich möcht aber eh auf was anderes hinaus.

Nämlich hab ich mir gedacht ich channel eben mal die Cindy zu mir.

Ich würd gern wissen wie das war.

Ob das die unendliche Superliebe war, ob sie ihr Leben im Schloss genossen hat, ob sie wirklich glücklich waren bis ans Lebensende oder wie und was einfach.

Also hab ich mich hingesetzt in meinem Lolaland  und gewartet.



Ich saß so da, wartete, als SIE plötzlich kam.

Ich war beim Anblick schon völlig hin und weg. Da kam eine so wunderschöne Erscheinung daher. Ich freute mich unglaublich, das ich die Verabredung war, denn ich konnte spüren, da gabs jede Menge zu lernen...

 

“Hallo Lola!” sang sie daher “Ich freu mich so, dass du mich gechannelt hast! Weißt du, immer wird unsere Geschichte so interpretiert, dass Mann und Frau sich finden sollen, glücklich in einem Schloss bis an ihr Lebensende leben, niemand hat je nachgefragt, niemand hat sich die Geschichte aus einer anderen Perspektive angesehen. Und Lola, darum freut es mich gleich noch viel mehr, dass du da bist, und ich denke, das was in deinem Kopf herumschwirrt, ist schon wirklich ziemlich nahe dran, an der Kerngeschichte!”

 

Sag ich: “Woher weißt du was ich im Kopf hab”

Sagt sie:

“ Hallo? Du hast mich gechannelt, ich bin ein Geistwesen das ist dir schon klar oder Lola?”

“Ach ja,” entschuldigte ich mich  “Stimmt, verdammt ja hast du recht. Verzeihung aber warum kann ich dann nicht….”

 

“Du musst den Satz nicht beenden”

kichert sie

“du kannst nicht weil du ganz schlimm gesagt dein Bewusstsein geschrumpft hast.

Also, nicht bös gemeint, ich denke, vor vielen vielen Jahren ist da was passiert auf dieser Welt und viele Räume vor allem die des Denkens sind nicht größer sondern… sagen wir eingeschränkter geworden. Nicht dumm- nicht falsch verstehen!

Ich meine nur etwas anders und etwas eingefahrener!

So wie wenn ich auf meinem Pferd immer nur den Pfad um das Schloß reiten würde.

Wir sind aber noch gewohnt, immer und wo man nur kann etwas Neues zu entdecken und neue Wege zu erkunden.”

 

“Ah!”  nicke ich

“Logisch. Also dann, Cindy, dann haben wir jetzt eigentlich nur fest zu halten, das es tatsächlich auf der Grundlage der bedingungslosen Liebe zustande kam, als ihr euch getroffen habt und alles war so wie wir das erzählt bekamen?”

 

“War es Lola! Fast!

Die Geschichte wurde in Metaphern erzählt!

Sie war eine Geschichte über die bedingungslose Liebe .

Gekleidet in Menschen und Charaktäre, Umstände, Vorkommnisse,  Hab und Gut oder eben Armut oder Reichtum.

Man hätte auch zwischen den Zeilen lesen können, aber das tat man nicht.

Man hätte auch sehen können das der Umstand der Armut, der da bildhaft transportiert wurde,

eine Unzufriedenheit mit meinem Leben darstellen hätte sollen.

Eine Depression weil ich GEGEN mich selbst gelebt habe.

Ein Umfeld hatte ich mir kreiert, dass der Zweckliebe erlag, in der man nur geliebt wurde,  wenn ich den Erwartungen Folge leistete und ihnen entsprach.

Es sollte zeigen, dass wenn Bedingung und Erwartung zielgerichtet werden, was es an Trauer und Schmerz auslöst, lässt man sich darin fangen.

Der Ball war eine Metapher für eine CHANCE, die sich offenbarte nachdem man die Einsicht bekam, etwas an der Situation ändern zu wollen.

Die Fee, die Kutsche, die Veranstaltung, all das Kling Bing und der Prinz waren Zeichen der Leichtigkeit und sollten mir zeigen, dass ich auf dem richtigen Weg zu war. Weil alles so zauberhaft einfach geschah!

ALLES  ging leicht!

Der Prinz war ein Meilenstein für die telepathische Kunst die uns allen innewohnt! Zu empfangen wenn wir aussenden wonach wir suchen. Der Prinz als das Gegenstück oder auch Ergänzende Teil wie der Schatten und das Licht. Yin und Yang.

Eine Bereicherung im Sinne von Wachstum der eigenen Persönlichkeit,

des Vorankommens.  Eines VOLLKOMMEN Werdens mit SICH.

Das Leben SEINER Polaritäten entsprechend in ausgewogenen Teilen zu leben!

Der Reichtum war geistiger Natur gemeint! Er sollte symbolisieren, dass wenn man seiner Leidenschaften aufmerksam folgt, erfolgreich ist. Weil es SO IST.

Und der Schuh den ich verlor, der war eine Probe, wie wenn man einen Zweifel in sich trägt,

ob man mutig genug ist, auch mit nur einem Schuh weiter zu machen und vertrauensvoll zu bleiben. Dem Leben zu vertrauen. Loszulassen!

Und die Wiedervereinigung durch den Prinzen der dann kam, mit dem losgelassenen Schuh, war nichts anderes als die Metapher, für die Macht des Universums, das es nicht anders kann als uns die Träume zu erfüllen, lässt man sie zu und vertraut man darauf was sich tief im Inneren für RICHTIG anfühlt….

Der Schuh wurde losgelassen, aber er kam zurück, weil er ZU MIR gehörte. Niemand anders hätte DIESEN “Schuh” tragen können. Er war FÜR MICH BESTIMMT.  Erinnerst du dich? Als erzählt wurde, meine Schwestern “versuchten” es? Sie “bluteten” sie hatten “Schmerzen” beim tragen MEINES Schuhes, das heißt soviel, als dass sie in MEINEN SCHUHSTAPFEN nicht am richtigen Platz waren.

DIESER WEG WAR FÜR MICH BESTIMMT. Als der Schuh, mit Leichtigkeit passte, war alles gut! Ich war ‘angekommen’ in mir selbst, und das öffnete mir Tür und Tor in eine andere Welt, die so viel größer war,  in der ich dann voller Liebe und Zuversicht, mit offenen Armen das Leben empfangen konnte.

Am Ende der Geschichte, war ich ganz bei mir, weil ich dem Leben vertrauteund losgelassen hatte- dann konnte ich glücklich sein bis an mein menschliches Lebensende.

Lola. Kannst du mir folgen?”

schmunzelt Cindy mich an,

Ich hole gerade Luft als sie sagt:

“Ah Ah!

Du musst nichts sagen ich kenne deine Antwort und ich bin froh das du so denkst.”

 

Ich war absolut perplex anders kann ich das gar nicht sagen Leute.

Das war der absolute Hammer. Wow. Ich bin ziemlich verschossen in dieses Mädel.

Die ist der Hammer. Schad das ich mit ihr nicht mal auf ein Bier gehen kann.

Aber ich kann ja zuhause bei mir mit ihr Kaffeeklatschen da störts nimanden wenn ich mit einer Channelcindy über die Liebe philosophiere. In einem öffentlichen Kaffeehaus würds vielleicht lustig aussehen wenn ich da scheinbar allein hoch amüsiert... Tja. Egal.

Aber echt...Wow das hat wirklich irre Spaß gemacht mit jemandem zu reden der so schwingt :-)




Ist das nicht fantastisch?

Ich habs doch immer gewusst!

Das Märchen hat so viel mehr zu bieten als die Leier mit dem Arm und dann Schön und dann Hex Hex Ping Ping reich und verheiratet, glücklich, Lebensende, Aus

 

Es ist eine Geschichte voller Metaphern!

 

Wie man sie interpretiert, bleibt jedem selbst überlassen aber es macht so viel mehr Spaß,

Sinn und Freude wenn man weit und fernab von niedergetrampelten Pfaden denkt.

Dann kommt man an Orte die man nie vermutete zu entdecken.

Ändert man seinen Standort, wenn auch nur in Gedanken, kann man nicht übersehen, dass die Dinge sich plötzlich ändern, weil sie ganz anders erscheinen.

 

Cindy und ich verbrachten noch einige Minuten zusammen, sie offerierte mir auch, dass ich sie wieder channeln dürfte, wann immer ich wolle, wenn sie Zeit hat, wird sie da sein.

Abschließend lachten wir noch herzhaft über einfach alles und verabschiedeten uns dann, als sie sich nochmal umdreht und sagt

:”Ganz schön bunt bei dir, Lola… Ich muss sagen, ich freu mich, hierher bald wieder zurück zu kehren. Und … Stars Stars Bling Bling, gell, Lola?”

 

Und dann war sie plötzlich weg. Ich schlenderte gemütlich zurück in meine Wohnung, und erwachte in meinem Bett, neben mir der Prinz und Cinderella.

 

HAHA! Ja tatsächlich- oh mein Gott, jetzt check ich es selber erst! Meine Katzen!

 

Also ich hab euch ja verraten, dass die Sindumindi und Pinzi heißen!

AAAAAAAAAAAAAAA! Wie arg ist das! Aber URURURsprünglich heißen sie: ACHTUNG- FESTHALTEN! CINDERELLA und PRINZ!!!!! I schiff mi au is des witzig!

Ich hab den Beweis! Es steht in den Impfpässen! Hahahahahaha!

 

Also ja, lag ich doch tatsächlich beim aufwachen neben den beiden. Sie schnurrten fröhlich und wälzten sich, streckten sich, schmierten um mich und dann, ja dann gabs a Jause, wissts eh- da Pinzi… also der Prinz! Der versteht keinen Spaß wenns um Futter geht, und die Mindi? Also die Cinderella? Der ist alles egal. Sie macht den schönsten Catwalk und sie weiß einfach, das Mangel, nicht ihr natürlicher Zustand ist.

 

So, ich will los… ich hab noch VIEL VOR!

 

Also folgt mir gern wieder hierher nach Lolaland!

Ich freu mich SAGENhaft darauf- haha… sagenhaft- wie passen zu diesem Thema nicht wahr?

 

Das channelding ist cool übrigens… irgendwelche Ideen, vorschläge wen ich als nächstes auf das Regenbogensofa holen könnte? Wünsche? Ideen? Lass es mir einfach da, als Kommentar oder Nachricht! Ich werd mein bestes geben, die gewünschten Charaktäre herzubestellen!

 

Alles Liebe und bis bald

Deine LOLA :-)