Am Flohmarkt mach ich Schluss mit dir!

Ich les dir gern vor wie ich Schluss mach! KLICK PLAY!

 

 

AM FLOHMARKT MACH ICH MIT DIR SCHLUß

 

Hallo ICH BINS WIEDER LOLA!!!!

 

Und diesmal gehts darum altes los zu werden!

So- wie am Flohmarkt!

Kürzlich hat mir eine so wahnsinnig tolle Person in meinem Leben geschrieben,

dass sie einen Flohmarkt besucht um all ihr altes Zeugs zu verscherbeln.

 

Das passt ganz gut auch jetzt gerade in die Fastenzeit-

da will man auch was los werden nicht wahr? Haha!

 

Und jaaaaaaaa in der Nachricht hat sie mir erzählt wie aufwändig das alles ist,

alles zu sortieren, anzupreisen, vorzubereiten und verkaufsfertig zu machen.

Ich hab ihr alles Gute und großen Erfolg gewünscht- von Herzen!

 

Nach dem Wochenende des besagten Flohmarktes haben wir wieder gechattet- hm.

Und der Verkauf lief anscheinend nicht ganz so nach Plan.

Es blieb nämlich ziemlich alles liegen….

Ach du meine Güte dachte ich mir….

Das musste jetzt wieder sein- da will sie all den Alten Ballast los werden-

nimmt ihn keiner ab…..

Und ich hätte es mir wirklich so sehr gewünscht- für SIE!

Aber naja…. Ich antwortete---

 

dass ich denke…

sie hätte vielleicht vorher Schluß machen sollen mit all den Trümmern-

dass, wenn sie jetzt noch immer da sind- das bestimmt nur heißen soll,

dass die Sachen bei ihr bleiben wollen!

Sonst wären sie weg gegangen wie die warmen Semmeln!

 

Womöglich wäre ein offizielles

“SO- ich mach jetzt Schluß mit dir, Teekanne! Ich hab eine neue!

Und wir sind so glücklich miteinander- also Pfiati!” hilfreich gewesen!

 

Oder ein “Lederjacke- ich weiß das ist jetzt vielleicht schmerzhaft aber wir müssen uns trennen- immerhin bist du an allem Schuld liebe Jacke- du bist nicht mit mir mitgewachsen!(hihi) In diesem Falle bist du für mich einfach zu klein geworden! Und wir müssen getrennte Wege gehen! Auf nimmer Wiedertragen!”

 

Oder der alte Toaster: “So du heißes Eisen- meine Brötchen bringt jetzt ein anderer in Wallungen- wir müssen unsere Liaison beenden!”

 

Tja- aber hat man für sich selbst mit den Dingen noch lange nicht abgeschlossen und sie quasi an sich gebunden…. Könnte es schwierig werden sie los zu werden-

weil man sie in Gedanken ja angekettet hat.

 

Das ist dann so wie wenn man versucht mit Licht im Sommer Insekten zu verjagen.

 

Oder rückwärts vorwärts zu laufen.

 

Oder wenn man bei der Caritas Kleidersammelstelle voll angezogen mit zig Schichten Kleidung denen man sich entledigen möchte, sich selbst mit in die Tonne wirft- dann wird man sich vielleicht irgendwann wundern wenn alles finster wird um einen herum.

Man merkt…. Dieses Projekt ist soeben gescheitert! :-) hahahahaha….

 

Aber wer weiß vielleicht wäre das mal eine freudige oder auch gruselige Abwechslung für den netten Mitarbeiter der den Kontainer entleeren kommt!

Auf jeden Fall hätte der was zu erzählen- insofern er nicht einen Schock hätte wenn du aus dem finsteren Loch purzelst! Ach Quatsch…. Haha….

 

Tjaaaaaaaaaaa wo war ich stehen geblieben- ja genau- also diese Nachricht kam und ich antwortete mit dem Tipp oder dem Wink- möglicherweise hättest du die Dinge auch wirklich  LOS werden WOLLEN!

Und dann kam die einfach so tolle Antwort:

“Du hast Recht! Ich liebe all dieses Zeug und ich trenne mich tatsächlich schwer! Ich mag die Art wie du denkst - wie mein Zeug denkt! Wahrscheinlich sind wir immer noch zu sehr verbunden- das Loslassen fällt mit in der Tat sehr schwer…”

 

Hm! Spannend dachte ich mir!

Und beim nächsten Mal wenn der Flohmarkt ruft- wird sie hoffentlich vorher eine Szene veranstalten und sich von ihrem Graffl trennen!

Mit Bomben und Granaten!

Mit einem Theater das die Dinge GERNE gehen werden!

 

Ich stell mir das dann so vor-

bevor der Verkauf los geht - breitet man seine Arme über all das Alte aus

und feuert mit Phrasen wie

“So- ihr Klettenhaften alten Teile- jetzt wird abgerechnet- ich hab entschieden- es ist nicht mehr umkehrbar! Es ist aus und VORBEI! Ich sag das keinesfalls zum Spaß- und ihr könnt euch das jetzt aussuchen- entweder ihr nutzt die Chance hier jemanden zu finden- der euch aufnimmt, lieb hat, und in sein Leben integriert- ansonsten und das könnt ihr mir gerne glauben ihr lästigen Zipfs…. Vergesse ich mich und wir sehen uns wieder- vor dem Restmüllkontainer wo ich euch dann Stück für Stück in den Arsch treten werde um euch dort den ewigen Frieden zu schenken!

Ich fühle mich nicht mehr verbunden- ihr müsst gehen! Also zeigt euch von der Zuckerseite- und benehmt euch- ist ja kindisch an mir so zu kleben! Wir hatten eine gute Zeit- und das wars auch schon- jetzt ist aber Zeit für NEUES! Also- für alle die schon an altersbedinger Hörschwäche leiden unter euch….

Ein für ALLE mal: Zupf di- GEH!

Schleich di!

Verpiss dich!

Hau ab! MACH PLATZ!”

 

Und dann….

Macht man noch eine Kung Fu Geste-

packt seinen bedrohlichsten Blick aus um die Ernsthaftigkeit dahinter zu unterstreichen

um sich dann in die Hände zu klatschen-

 

Und friedlich :”Ich hoffe das war deutlich genug!” nach zu feuern!

 

Naja- irgendwie is das schon logisch oder-

das man nicht loslassen kann was ich in der Birne noch verankert hab.

Da muss man sich nicht fürchterlich wundern- EIGENTLICH.

 

Und auch in so vielen anderen Bereichen- macht man sich das Leben schwer indem man altes aufbewahrt obwohl man es gar nicht mehr SOOOOOOOOOOO prickelnd findet….

Absolut Lolafremd mittlerweile.

 

Gestern hatte ich wieder einen Rappel da hab ich mir einen fetten Müllsack geholt und bin solange durch meine Wohnung geschossen

bis der voll war-

ich hab auf:  “1 Sekunde zu entscheiden” geschaltet

und meine Zentrale hat brav Befehle gesteuert-

Dinge zu greifen-

und im schwarzen Loch verschwinden zu lassen.  

 

Der Beutel wurde immer voller und praller und plötzlich

hat es Spaß gemacht zuzusehen wie sich alles aufbläht im Sack

und ich dadurch so viel gefühlt leichter geworden bin-

ich denke ich hab auch Sachen ergriffen die ich gar nicht los werden wollte-

bewusst- aber unterbewusst schon!

Also rein mit dir du Blockade in meinem Leben- weg und Tschüss mit Ü.

 

Und dann…. Als mein schwarzer Sack dann schwer und riesig war- bin ich damit aus dem Haus geschlichen und habe all den Inhalt in der schwarzen Tonne beigesetzt.

Huch! Und geil war das!

Und dann…. Hab ich mir einen Tee gemacht- mit Brennessel und Ingwer- weil ich dachte, wenn ich schon dabei bin schick ich mir gleich einen Liter Putzbenzin in den Rachen- passt gut dazu und reinigt mich gleich innen auch!

Zwar nicht die Welt- aber immerhin- und gut war er der Tee und leicht war ich weil ich plötzlich so viel Platz hatte! Cool! Das macht süchtig!

 

Das is mal ne nützliche Sucht!

Dinge LOS ZU WERDEN DIE NICHT GUT TUN, UNNÖTIG SIND oder einfach NICHT MEHR PASSEN! Übrigends geht das mit wirklich allem!

Das Loswerden!

Du musst nur entscheiden es einfach zu tun und dann:

-Ärmel hochkrempeln

-die Augenbraue hochziehen

-Ziel anvisieren

-wenn du dann nicht schon losrennst, dir selbst

einen gewaltigen Arschtritt verpassen

-dann losrennen und mit einem

“OIDA WIE GEIL ICH SCHMEISS DICH JETZT RAUS” Motivationshöhenflug

die DINGE ANPACKEN-

ZUM LETZTEN MAL WOHLGEMERKT

um dann alles

ZU BESEITIGEN- STRIKE

 

Und insofern du dann keine Saftkur machst ….hahaha….

Dann lass die Korken knallen! Es gibt was zu feiern!

Nämlich NEUEN RAUM- NEUE MÖGLICHKEITEN :-)

 

Hmmmmmmmmmmm so nebenbei hab ich jetzt dringend Lust bekommen

wieder was weg zu schmeißen….. Du auch?

 

Tja- ich finde bestimmt EINIGES!

Es gibt immer was….

Man wird nur betriebsblind wenn man nicht darauf achtet

was sich in das Leben eingeschlichen hat und man spürt zwar,

das etwas nervig ist weil man nicht mehr so gut drauf ist------

meistens... oder Blödsinn “IMMER!!!!”

bist es NICHT DU SELBST sondern Etwas oder sogar JEMAND? Haha? Auch da ist es nicht schlimm zu sich ehrlich zu sein weil nur das macht GLÜCK-SINN und  Sternderlsternderlblingbling :-)

 

Pffffff. Grad geschaut- so viel geschrieben schon wieder- also ich muss los….

Und vor allem muss ich ja was zurückhalten sonst hab ich beim nächsten mal nix mehr was mir meine Zentrale an die Hände leitet, und dann????

Dann kommt nix- und nix is aber auch viel! Also…. Egal…. Ich drifte schon wieder ab….

 

Eine wunderschöne Woche euch allen noch und fastets nicht zu viel und wenn dann nur für euch und das beste Fasten ist - zu üben- LOSZULASSEN

und wenns fürn Anfang nur der Kulli am Schreibtisch is

der schon ewig nimma sooooo superflüssig dahingleitet-

WEG DAMIT

und in den Mülleimer mit einem “HAWIDERE- und BABA!”

(nicht die “Strike” Geste vergessen!!!!!- das bringt unweigerlich saugute Laune versprochen- weil man sich dann selber auslachen kann UND man merkt

wie lächerlich einfach es ist LOS ZU LASSEN!)

Also frohes schallend Lachen beim Grempl wegschmeissn!

 

DEINE LOLA

Uuuuuuund LIVE OUR LIFE AWESOME!

STARS STARS BLING BLING